Frequently Asked Questions

picturemachine® fast edit®

Versionsbezeichnung (V1.1.)


Inhalt

 

 

Seite

Zusammenfassung. 2

1     Technische FAQs. 3

1.1      Displayseitige FAQs. 3

1.1.1      Zu den Displays. 3

1.2      BIOS Einstellungen des PC. 4

2     FAQs zum picturemachine® fast edit® PLAYER. 5

2.1      Editor und Player PC. 5

 

 

Zusammenfassung

 

Das vorliegende Dokument beschreibt die FAQs für picturemachine® fast edit®


1       Technische FAQs

1.1        Displayseitige FAQs

 

F: Ich sehe kein Bild auf meinem picturemachine® fast edit® Player Display. Was ist das  

    Problem ?

 

A: Überprüfen Sie, ob das Display eingeschaltet ist. ( Grüne Kontroll LED am Display)

 

A: Überprüfen Sie die Stromversorgung Ihres PC und Displays und alle Kabelverbindungen.

     Sind die Kabel Video Signalkabel VGA oder DVI vom PC zum Monitor.

 

A: Ist das Display Eingangsseitig richtig eingestellt (VGA oder DVI) Eingang.

     Überprüfung mit der Fernbedienung des Displays den gewählten Eingang auf Richtigkeit.

 

 

F:  Das Display zeigt nur den Windows Desktop an und startet nicht mit der Wiedergabe

des Programms. Was kann ich tun um das automatisch zu gewährleisten, da nicht immer Maus und Tastatur angeschlossen sind um das Programm händisch zu starten?

 

A: Überprüfen Sie, ob Sie die Verknüpfung des Player Programms in den Autostart Ordner kopiert

     haben. Ist der PC gestartet und das picturemachine® fast edit® Player Programm im Autostart    

     Ordner als Verknüpfung eingetragen?

 

1.1.1        Zu den Displays

 

F: Mein picturemachine® fast edit® Player PC startet, aber das angeschlossene

    Display schaltet sich nicht an bzw. nicht im richtigen Kanal an.

 

A: Überprüfen Sie die Einstellungen des Displays.

    Die Funktion Power on Last Signal ( überprüfen ) muss eingeschaltet sein.

    So wird beim Start des PC das Einschalten des Displays im richtigen Eingangssignalmodus    

    sicher gestellt.

 

F: Kann ich den picturemachine® fast edit® Player PC 24 Std. Rund um die Uhr laufen lassen,   

    aber das Display nur zu bestimmten Zeiten automatisch starten und ausschalten lassen?

 

A: Ja, um diese Funktion am Display einzustellen, wählen Sie bitte im Menü des Displays den

     Punkt Kalender / Scheduler und gehen Sie gemäß der in der Bedienungsanleitung beschriebenen

     Weise vor.

 

F: Das angezeigte Bild im Display ist nicht optimal eingestellt. Ich habe einen schwarzen

    Rand (Ränder), das Bild ist teilweise versetzt. Was kann ich tun?

 

A: Bitte stellen Sie im Menü des Bildschirms die Funktion AUTOADJUST / Automatische Anpassung  

    ein und lassen Sie den Vorgang vornehmen. Der Bildschirm wird jetzt richtig eingestellt.

    Überprüfen Sie das Ergebnis. Zur genauen Beschreibung der Displaymodi benutzen Sie bitte die   

    mitgelieferte Bedienungsanleitung. 

 

 

 

 

1.2        BIOS Einstellungen des PC

 

F: Kann ich den PC und das picturemachine® fast edit® automatisch  

    starten lassen? z.B. wenn die Laden Beleuchtung / Stromzufuhr der Steckdosen  

    eingeschaltet wird.

 

A: Ja das ist möglich. Hierzu kann es sein, dass Sie die BIOS Einstellungen Ihres picturemachine®  

     fast edit®   Player PC einstellen und / oder erweitern müssen.

 

Nachfolgend hier einige Fragen und Antworten zu diesem Themenkreis BIOS Einstellungen für den Betrieb.

 

BIOS technische Einstellungen liegen außerhalb der Einstellmöglichkeiten von picturemachine® fast edit®.

 

BIOS Einstellungen können nur exemplarisch beschrieben werden, da der Hersteller der Software nicht alle BIOS Versionen der vom Endkunden benutzten Rechner kennt.

Zu den genauen Möglichkeiten Ihres PC BIOS benutzten Sie die entsprechende Dokumentation oder den Support des Herstellers.

 

Hier aber einige allgemeine Tipps und Hinweise.

 

F: Der Player PC startet nicht automatisch bei Stromzufuhr.

 

A: Bitte überprüfen Sie die BIOS Einstellungen Ihres PC.

    Schließen Sie eine Maus und eine Tastatur an den PC und starten Sie den PC erneut.

    Während des Startvorgangs folgen Sie bitte den Anweisungen um in das BIOS / Setup des PC zu

    gelangen.  ( z.B. per Druck auf die ESC / F8 / DEL) Taste    

    Das BIOS oder Setup des PC wird dann nach einigen Sekunden angezeigt.

    In den meisten BIOS Versionen finden   

    Sie den Menüpunkt “POWER Management“.

     Hier gibt es ggf. die Einstellung Power Resume / Power On. Bitte stellen Sie diese so ein, dass der 

     PC bei Stromzufuhr automatisch wieder startet.

 

     Ist diese Funktion im BIOS aktiviert, schaltet der PC bei Stromzufuhr automatisch an und wird 

     gestartet.

 

F: Der PC startet zwar, aber startet nicht bis in die Windows Desktopebene hoch, evtl sind 

    einige Pieptöne zu hören.

 

A: Evtl. haben Sie keine Maus und Tastatur am System angeschlossen, das wird von vielen BIOS  

    Versionen als Fehler interpretiert, das lässt sich aber in der Regel einstellen.

    Schließen Sie eine Maus und Tastatur an den PC An und starten Sie den PC erneut.

    Während des Startvorgangs folgen Sie bitte den Anweisungen um in das BIOS / Setup des PC zu

    gelangen.  ( z.B. per Druck auf die ESC / F8 / DEL) Taste.

     Das BIOS oder Setup des PC wird dann nach einigen Sekunden angezeigt.

 

    Bitte überprüfen Sie das BIOS des PC. Der BIOS Eintrag “HOLD on Errors“ ist zu verändern, so  

    dass  “NO HALT ON ALL ERRORS“ eingestellt ist.

    Vorteil: So muss keine Maus &/ Tastatur an den PC angeschlossen bleiben.

    Sollte Sich diese Funktion nicht einstellen lassen, werden Sie eine Maus und Tastatureinheit an  

    dem PC angeschlossen lassen müssen.

 

 

2       FAQs zum picturemachine® fast edit® PLAYER

 

2.1        Editor und Player PC

 

F: Der picturemachine® fast edit® Player lässt sich nicht mit neuen Projekten bzw. Programmen  

    bespielen.

 

A: Bitte stellen Sie sicher, dass der picturemachine® fast edit®  Player und der picturemachine® fast  

     edit® Editor PC zur Dateiübertragung netzwerktechnisch verbunden sind. Das kann über eine LAN  

     (Kabel) oder WLAN (Funk) Verbindung erfolgen.

 

    Nur netzwerktechnisch verbundene picturemachine® fast edit®  Editor und Player PC können

    kommunizieren.

 

A: Bitte stellen Sie sicher, dass Sie auch das richtige DISPLAY zur Versendung im Dialog Senden in

     der PICTUREMACHINE® FAST EDIT® Editor Suite ausgewählt haben.

 

A: Stellen Sie sicher, dass der picturemachine® fast edit®  Player PC über eine gültige Lizenz verfügt.

Zum Erstellen und Übertragen der picturemachine® fast edit®  Lizenzen für den Player ziehen Sie das Manual / Bedienungsanleitung zur Hilfe und folgen den Anweisungen.

 

F:  Der picturemachine® fast edit® Player PC spielt nicht die von mir gewählten Channels ab.

 

A: Stellen Sie sicher, dass der Player PC auf das Internet zugreifen kann.

Nur an das Internet angeschlossene picturemachine® fast edit®  Player PC sind in der Lage, die Channels abzuspielen.

 

A: Stellen Sie sicher, dass die Firewall Einstellungen des picturemachine® fast edit® Player PC den   

Zugriff auf die Internetseite  http://www.picturemachine-fastedit.de zulässt.


A: Stellen Sie sicher, dass Ihr Virenscanner den Zugriff auf die Internetseite

    http://www.picturemachine-fastedit.de Seiten zulässt.

 

A: Überprüfen Sie Ihr Konto /  Account auf der Internetseite  http://www.picturemachine-fastedit.de im

     Menü Punkt Mein Account und dann meine Channels)

     Es könnte sein, dass Ihre Abos abgelaufen sind.

    Bitte überprüfen Sie Ihr email Konto dessen Adresse Sie im Portal der

    Internetseite  http://www.picturemachine-fastedit.de angegeben haben.

 

F: Nicht alle von mir gewählten bzw. gewünschten Videodateien im Project werden auf dem  

    picturemachine® fast edit® Editor und /  oder Player PC importier / akzeptiert / wiedergeben.

 

A: Bitte überprüfen und installieren Sie alle auf Ihrem picturemachine® fast edit®  Editor PC  

    verwendeten Videocodecs auch auf Ihrem Picturemachine® fast edit®Player PC.

 

A: Überprüfen Sie die Einstellungen und Versionsnummer des auf den PICTUREMACHINE® FAST

     EDIT® Player PC installierten 

    Windows Media Player. Und installieren Sie ggf. das nötige Update unter der Windows update   

    Seite.

 

A: Die picturemachine® fast edit®  Editor und Player Suite unterstützt aus technischen Gründen nicht  

    alle vorhandenen  Videoformate.

 

 

F:  Nicht alle von mir gewählten Bilddateien werden auf dem  picturemachine® fast edit®  Editor   

     bzw. und /oder Player PC wiedergeben.

 

A: Aus technischen Gründen werden nicht alle vorhanden Bildformate unterstützt.

    Bitte wandeln Sie Ihre Bildformate in JPG, oder BMP Dateien um.

   

    Diese Funktion wird von Programmen wie Open Source GIMP  oder Irfan View oder Photoshop

    angeboten.

 

 

F: Die von mir gewählte Bilddatei wird nicht perspektivisch korrekt dargestellt.

   

A: Das picturemachine® fast edit®  Programm und die Displays sind für eine Darstellung im 16.9

    Modus optimiert.

     Wenn Ihre Bilddateien nicht diesem Format entsprechen, kann es zu verzerrter Anzeige kommen.

     In den Grundeinstellungen kann das Programm Bilder automatisch skalieren und zuschneiden.

     Die perspektivische Verzerrung ist aber nur Manuel zu beheben.

  

    Vorgehensweise:

 

    Bitte erstellen oder wandeln Sie Ihre Dateien mit Ihren Grafikprogramm entsprechend um und  

    importieren Sie diese dann neu.

 

    oder

 

Bitte überprüfen Sie in den Einstellungen des picturemachine® fast edit® Editors den Punkt “Seitenverhältnis“ und demarkieren sie die, die Checkbox Bilder automatisch skalieren und zuschneiden.

    

    jetzt              

 

    benutzen Sie die Funktion  “Bild bearbeiten“ im picturemachine® fast edit®  Editor.

    Hierzu doppelklicken Sie auf die Im picturemachine® fast edit®  Editor importierte Datei in der    

    Listbox und wählen dann in dem sich öffnenden Dialog den Schalter  “Bild Bearbeiten “ 

    Ihr Bild wird angezeigt und mit dem 16:9 Maskierrahmen wählen Sie den gewünschten 

    Bildausschnitt.  Der Schieberegler links zeigt Ihnen grafisch eine Information zu der Qualität des

    zukünftigen Bildes an.

   

    Beim Klick auf Ok wird der gewählte Ausschnitt übernommen und die Datei entsprechend 

    verändert. Hierbei wird die Importierte Datei unwiederbringlich verändert.

    Machen Sie also ggf. eine Sicherheitskopie der Ursprungsdatei.

 

   Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis alle Ihre Bilder das gewünschte Format / Aussehen haben.

 

F: Die Anzeigerdauer der Bilder ist mir zu kurz.

 

A: Doppelklick auf die gewünschte Bilddatei in der Listbox.

    Jetzt per Schieberegler oder klick auf den Pfeil links oder rechts verändern Sie die Anzeigezeit des  

    Bildes nach Ihren Wünschen.

    Bestätigen Sie mit OK

    Ihre gewünschte Zeit wurde übernommen.

    Oder

    Wenden Sie die gewünschte Zeit auf alle im Projekt vorhanden Bilder an.

    Benutzen Sie den Schalter “In allen Bildern anwenden“.